Freitag, 20. Februar 2009

Perlenblockade

obwohl ich jede Menge Ideen habe, hab ich die letzen Tage perlenmäßig nichts auf die Reihe bekommen, bin an einfachsten Dingen gescheitert. Erklären kann ich es mir nicht, aber das frustiert.
Aber jetzt melde ich mich erst einmal ab in den Urlaub.

Gleich gehts an Kofferpacken. Ob ich Perlen mitnehme? .... mal sehen....

Mittwoch, 11. Februar 2009

ein bunter Anhänger war die Vorgabe

bei dem letzten Wettbewerb bei creadoo.
Aber mir wollte so gar nichts wirklich originelles einfallen.

Dann hab ich das Thema meinem Schatz vorgestellt und er hat sich Gedanken gemacht:
bunt... Farbkreis?... Grundfarben?... geometrisch in Form gebracht... Dreiecke!!!

(und ich mag Dreiecke gar nicht sooo besonders)

Die Farben mussten sich auf den gegenüberliegenden Seiten wiederholen...

Dann hat er aus Papier einen Rohling gebaut, wir haben Delicas bei Elena bestellt, zum Glück hatte iche ine Farbkarte hier, weil so bunt war ich nicht ausgerüstet, und dann gings los. Die Fädelei war kein Problem für mich, aber womit füllen das Teil.. was für ein Gebamsel dann noch ???

Und dann das Foto:



schwierig, echt!

So hab ich es dann beim Wettbewerb eingereicht und den 3. Platz gemacht.

Das war eine schwierige Abstimmung, was ist bunt und was nicht.

Ich habe mich trotzdem über diese erneute Platzierung gefreut.

Sonntag, 8. Februar 2009

Am Anfang war der Froschkönig

Auf einem schönen Töpfermarkt entdeckte mein Schatz einen kleinen getöpferten Froschkönig und den haben wir mitgenommen. Aber dann fing das grübeln an, wie ihn zu einem Schmuckstück verarbeiten.

Dann hatte ich die dunkelgrünen Stäbchen und dann kam die Idee:



Also der Anhänger war fertig und nun... lange hat es gedauert bis ich mich zu so einem Free-Style-Collier, inspiriert von Paolo Bottoni, aufgerafft habe.



Aber so richtig alltagstauglich fand ich das jetzt nicht, deshalb hängt der Anhänger inzwischen an einer "einfachen" Perlenkette.

Samstag, 7. Februar 2009

Valentinstag

naht, deshalb hab ich mich mal an einem Herz versucht.





Das ist jetzt nicht die typische Herz-Farbe, aber ich steh auch für mich nicht wirklich auf Herzen.

Nachdem ich es vorhin mal kurz Probe getragen habe, werde ich es wohl an meine Mutter verschenken.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin